Archiv der Kategorie: News 2016

Neue Vereinsjacken

Ab sofort können die neuen Vereinsjacken bestellt werden. Zur Auswahl stehen 3 Schriftfarben blau / pink / grün mit Grundfarbe grau in den Größen für Kinder 128, 140, 152, 164 und 176 zum Preis vo 29,- € sowie für Erwachsene in den Größen Damen XS, S, M, L und XL und Herren S, M, L und XL zum Preis von 34,- €.

Die ersten Jacken können bis 15.01.2017 bestellt werden mit Liefertermin Ende Januar. Ansonsten gibt es jährlich 3 feste Bestelltermine (15.04/15.08./15.11.), zu denen nachbestellt werden kann. Die Jacken sind während der Öffnungszeiten von Adi zum Anprobieren in der Herrenumkleide. Ein Bestellzettel hängt im Flur.

3 zweite Plätze sowie ein dritter Platz bei den Jugendkreismeisterschaften

3 zweite Plätze sowie ein dritter Platz waren die Ausbeute bei den Jugendkreismeisterschaften an diesem Wochenende. Sarah Ay wurde bei den Juniorinnen U 12 Zweite. Sie musste sich im Endspiel gegen ihre Konkurrentin Chiara Aletsee vom TC BW Wiesbaden geschlagen geben. Gleichfalls Zweite wurde Lina Schulte bei den Juniorinnen U 8. Schlielich belegte Filip Antonijevic den zweiten Platz bei den Junioren U 12. Er hatte gegen Oliver Müller vom TC am Bingert im Endspiel keine Chance. Zuvor hatte er sich noch im vereinsinternen Viertelfinale gegen Ben Jäger und im vereintinternen Halbfinale gegen Leonard Wendland durchsetzen können. Teilgenommen haben auch Lukas Schulte, Milan Kunz, Josua Küßner, Konstantin Bodenschatz, Leo Lenzner, Christopher Wendland, Julian Vesshoff, Luis Ritz und Nico Ritz.

img-20161127-wa0001img-20161127-wa0002

Herren 40 und 50 feierten Saisonfinale bei Spanferkel und Bier

Bereits Stunden bevor es ans Essen ging, zog ein feiner Ferkelduft über die Tennisanlage. Adi und Dejan hatten  das 15 Kilogramm schwere Spanferkel über dem  Feuer auf den Spieß gesteckt und wachten mit denjenigen, die bereits am Nachmittag gekommen waren, um das Feuer über den Braten.

5 Stunden später war es dann endlich soweit. Auf die Ferkel, fertig los … Spanferkel satt. Außen die knusprige, goldbraune Kruste und innen das saftige und aromatische Fleisch. Man konnte die Kräuter, die das Tier beim Weiden gefressen hatte, förmlich schmecken. Einfach lecker. Dazu floss bis spät in die Nacht unverfälscht Bier und kräftiger Rotwein. Die H 40 und 50 zeigten einmal mehr, dass sie richtig feiern können.

img-20161015-wa0006


170 Jahre TuS Eintracht Wiesbaden

Am 09. Oktober fand in der Berghofhalle die 170-Jahrfeier des TuS Eintracht Wiesbaden 1846 J. P. statt. Staatssekretär Werner Koch aus dem Innenministerium überbrachte seine Glückwünsche ebenso wie Stadtrat Helmut Nehrbaß. Beide hoben in ihren Grußworten den besonderen Stellenwert der Vereine und des Ehrenamtes hervor. Vorsitzende Jutta Cziszkat bedankte sich bei den Gratulanten. Sie bedauerte es sehr, keine Gründungsmitglieder mehr begrüßen zu können. Sie betonte die besondere Bedeutung des Traditionsvereins als Innenstadtverein mit seinen elf Abteilungen. Sie würdigte den Leistungssport gleichermaßen wie den Breitensport. Ein besonderes Highlight war die Darbietung der Leistungssportabteilung Kunstturnen der Mädchen in der Altersklasse 10 bis 13. Mit fünf Trainingseinheiten pro Woche bereiten sich diese nach den Erfolgen bei der Hessenmeisterschaft zielstrebig auf die Deutsche Meisterschaft im komenden Jahr vor. Im Rahmen der Feierlichkeiten wurden zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft oder für ihre besonderen Verdienste bzw. Leistungen geehrt. Abteilungsvorstand Andreas Wendland nahm für die Tennisabteilung die Ehrungen für Natalie Steinsdörfer und Filip Antonijevic entgegen. Er beglückwünschte im Namen der Tennisabteilung den Hauptverein für sein 170-jähriges Bestehen und bedankte sich für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Tennisabteilung.

20161009_11334420161009_11100420161009_112029

Familienturnier

Jugendwart Marc Schechter hatte bei herrlichem Spätsommerwetter am 24. September zum Familienturnier eingeladen und viele sind gekommen. Hier konnten Kinder jeweils mit Papa, Mama, Oma, Opa, Onkel oder Tante als Doppelpartner spielen. Im Spielmodus von 25 Minuten traten die Teams gegeneinander an und hatten jede Menge Spaß.

20160924_131645

20160924_124712

img-20160924-wa0004

Platzierungen Jugend-Clubmeisterschaften 2016

Am 10. und 11. September fanden unter der Turnierleitung von Jugendwart Marc Schechter die Jugend-Clubmeisterschaften statt. Die Wettkämpfe in den verschiedenen Altersklassen führten zu folgenden Platzierungen:

 

Juniorinnen U14/1820160910_16542820160910_173357

  1. Louisa Käckenhoff
  2. Mara Szameitat
  3. Tessa Käckenhoff
  4. Rosalie Reinhardt

 

 

 

 

Juniorinnen U1220160911_110220

  1. Sarah Ay
  2. Lucia Siegmund Barra
  3. Lisa Herlitzius

 

Junioren U18:

  1. Nico Ritz
  2. Christopher Wendland
  3. Tim Jäger20160911_171442
  4. Maciej Posala
  5. Luis Ritz
  6. Moritz Geuder
  7. Thomas Martel
  8. Lucas Brunsch

 

Junioren U14

  1. Christopher Wendland
  2. Filip Antonijevic
  3. Julian Vesshoff
  4. Leonard Wendland20160910_182347
  5. Leo Lenzner
  6. Ben Jäger
  7. Konstantin Bodenschatz
  8. Thomas Martel
  9. Simon Walz
  10. Lucas Brunsch
  11. Luis Ritz
  12. David Beyer

 

Junioren U12

  1. Julian Vesshoff
  2. Filip Antonijevic20160911_163235
  3. Leonard Wendland
  4. Konstantin Bodenschatz
  5. Leo Lenzner
  6. Ben Jäger
  7. Simon Walz

 

Junioren U1020160911_150354

  1. Daniel Bernstein
  2. Lukas Schulte
  3. Milan Kunz

 

U9/10 Midcourt20160910_145920

  1. Lukas Schulte
  2. Milan Kunz
  3. Ben Hoffmann
  4. Emil Stelter
  5. Simon Wander

 

U8/9 Kleinfeld:20160911_113736

  1. Lina Schulte
  2. Adrian Kibies
  3. Glen Greulich
  4. Amon Brandner

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die tollen und fairen Wettkämpfe und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß beim Tennis.

Doppel-Clubmeisterschaften 2016

Am ersten Septemberwochenende fanden die Doppel-lubmeisterschaften statt. Die Damen machten am Samstag mit der Mindestteilnehmerzahl von 3 Doppeln den Anfang. Das Damenturnier fand erstmals seit langer Zeit wieder statt. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ über zwei Gewinnsätze. Als stärkstes Doppel erwiesen sich Bettina und Magda, die mit zwei 2-Satz-Siegen auch den Pokal holten. Im spannenden Spiel um Platz 2 gewannen Anita und Patricia gegen Britta und Maja mit 10:8 im Champions-Tiebreak. Das Turnier hat den Damen viel Spaß gemacht und alle wollen nächstes Jahr wieder mitspielen. Dann bei hoffentlich etwas zahlreicherer Beteiligung. Der herrliche Tag fand bei Kaffee und Kuchen seinen gebührenden Ausklang.

Am Sonntag folgten die Herren, die mit 6 Doppeln an den Start gingen. Ausgespielt wurde in diesem Jahr erstmalig ein neuer Wanderpokal in langen Sätzen bis 9. In der Gruppe A lieferten sich Rolf/Udo und Florian/Nico ein knappes Match um den Gruppensieg. Florian und Nico gewannen am Ende mit 9:8, nachdem sie einen 4:8 Rückstand aufgeholt und 10 Matchbälle abgewehrt hatten!! Andreas mit Siggi bzw. Adi wurden Dritte in dieser Gruppe. Die Spiele in der Gruppe B verliefen sehr ausgeglichen. Die Vorjahressieger Gunnar/Thomas fuhren den Gruppensieg ein vor Marc/Matthias. Gottfried und Reza hatten hier nach starker Vorstellung das Nachsehen.
In den Halbfinals setzten sich die jeweiligen Gruppensieger durch. Besonders das Spiel Florian/Nico gegen Marc/Matthias verlief sehr spannend. Die „Jungen“ gewannen mit 9:7.
Das Finale gestalteten Gunnar und Thomas souverän. Allerdings konnte der von einer Fußverletzung gehandicapte Florian leider nicht mehr vollen Einsatz bringen. Finalergebnis: 9:4 und damit geht der Wanderpokal im ersten Jahr an Gunnar und Thomas.

DoppelClubmeisterschaft2016

Tennis-Klassiker Freudenberg Cup mit Sommerfest

Auch in diesem Jahr wurde der Freudenberg Cup in drei großen Turnieren gespielt. Den Anfang machte der 5. Freudenberg Cup Aktive für Damen und Herren vom 15.07. bis 17.07.2016. Im Anschluss an das Tennisferiencamp für Jugendliche in der ersten Ferienwoche fand vom 22.07. bis 24.07.2016 der vierte Freudenberg Cup Jugend statt, der als DTB Turnier ausgetragen wurde. Großes Interesse fand erneut der 5. Freudenberg Cup für Damen und Herren in den AK 40, 50, 60, 65. Viele Teilnehmer sind inzwischen zu „Stammspielern“ des Freudenberg Cups geworden und schätzen besonders die „familiäre Turnieratmosphäre“ unter der professionellen Turnierleitung von Marc Schechter und Michaela Geuder. Für einen reibungslosen und straffen Turnierverlauf sorgten wieder die Abziehkids. Besonders erfreulich war aus Eintracht-Sicht das erfolgreiche Abschneiden der Tennis-Eintrachtler. Bei den Herren 40 erreichte Stephan Schulte souverän das Endspiel und musste sich hier im Match-Tiebreak Torsten Max vom TC RW Eltville geschlagen geben. Auch Michaela Geuder erreichte schließlich in der Nebenrunde das Finale. Sensationell war die sportliche Leistung von Gunnar Strobel und Thomas Schmitt. Am Sonntag Morgen erreichte Gunnar in einem Krimi über 3 Stunden gegen Stephan Felber vom TuS Hornau das Endspiel – Tschuuuh. Im „Binnenfinale“ der beiden Mannschaftskameraden am Nachmittag setzte sich Thomas dann gegen Gunnar in einem packenden Match wiederum über 3 Stunden im Match-Tiebreak durch.

Natürlich dürfen bei einer solchen Veranstaltung die Geselligkeit und das Miteinander nicht zu kurz kommen. Daher wurde wieder zum Abschluss des Freudenberg Cups das Sommerfest für Mitglieder, Player und Freunde gefeiert. Für das Churrasco hatte Adi mit Marco einen echten Brasilianischen Churrascero. Marco hatte die kräftigen Partien aus Brust und Schulter vom Rind auf Spieße gesteckt und das Fleisch über glühender Holzkohle gegrillt, bis sich eine knusprige Kruste bildete. Sensationell lecker war dann auch einmütig das Urteil aller Tennis-Gauchos. Spitzenmäßig waren auch die Cocktails, die die Herren 40 Mannschaft an der Cocktailbar mixte und für gute Stimmung sorgte. Die Einnahmen spendete die Mannschaft, wie bereits im Vorjahr, der Jugendabteilung.

Ein großes Dankeschön gilt allen engagierten Mitgliedern und Helfern, die auch in diesem Jahr mit enormer Einsatzfreude und Organisationstalent zum Gelingen des Freudenberg Cups sowie des Sommerfestes beigetragen haben.

Freudenberg Jugendcup 2016

Bereits zum 4. Mal wurde an diesem Wochenende der Freudenberg Jugendcup als DTB-Turnier in den Konkurrenzen Juniorinnen und Junioren U 9, 10, 11, 12, 14 und 16 ausgetragen. Erfreulicherweise wurden  am Ende gleich 2 Spieler aus der eigenen Tennisabteilung als Sieger geehrt. Julian Vesshoff bei den Junioren U 12 und Filip Antonijevic bei den Junioren U 11 konnten sich gegen ihre bärenstarken Gegner jeweils im Match-Tiebreak durchsetzen.

Hier einige Impressionen mit Siegerlächeln:

IMG-20160725-WA0000

U 16 m Gordian Bruns und Timo Bühler

IMG-20160725-WA0001

U 10 w Jette Redling und Lara Schmerr

IMG-20160725-WA0002

U 16 w Meryem Güner und Hannah Lotz

IMG-20160725-WA0003

U 12 w Lisa Herlitzius, Sarah Ay, Mara Kempf, Lena Schächer

IMG-20160725-WA0004

U 9 w und m, Cecilia Hane, Jill Hassinger, Mia Speier, Mara Speier, Simon Peters, JoshuaBär, Niklas Schmidt, Josua Küßner, Milan Kunz, Lenn Stückratz, im Baum: Julius Tekotte

IMG-20160725-WA0005

U 12 m, Mattheo Günther, Julian Veßhoff, U 11 m, Nicolas Bub, Filip Antonijevic, U 14 m , Lennart Redling, Moritz Schächer