Freudenberg Cup 2019

Der 8. Freudenberg-Cup war wie immer ein sehr entspanntes Event mit familiärer Atmosphäre. So konnten die Wetterkapriolen geduldig ausgesessen werden und das Turnier trotzdem reibungslos ablaufen. Die Teilnehmer waren durchweg mit hohem Einsatz dabei und schenkten sich nichts.
Mit Sebastian Kink und Stephan Schulte gingen 2 Eintrachtler mit Heimvorteil auf den Platz. Die Finalspiele waren durchweg sehenswert und einige Zaungäste kamen auf der Anlage vorbei, um ihrem Favoriten beizustehen. Belohnt wurden die Teilnehmer und Zuschauer am Final-Sonntag dann mit bestem Tenniswetter.
Bei den Damen 30 siegte Nadine Rauch vom TC BW Wiesbaden vor Svenja Horne vom Massenheimer TV. Den Freudenberg-Cup-Sieg Damen 50 konnte sich wiederholt Astrid Mecky vom TC BW Bad Soden sichern. Bei den Herren siegten Eintrachtler Stephan Schulte (H30), Winfried Kosch (H50) aus Eltville, Jürgen Schnell (H60) vom SC Kohlheck, sowie Battista Cusseddu (H70) vom WTHC. Wir gratulieren allen herzlich!
Für die Sieger gab es unter anderem home-made Quitten-Secco der Familie Ritz aus Frauenstein. Sozusagen „Eintracht-Secco“. 😉 Prost!

Vielen Dank an Marc Schechter, Nico und Luis Ritz sowie Christopher Wendland für die Leitung des Turniers!

Sieger

Impressionen

7. Freudenberg-Cup Jugend trotzt dem Wetter

Nachdem Petrus dem Freudenberg-Cup in diesem Jahr einen schlechten Start beschehrt hat, wurde das verflixte siebte Turnier dennoch zum Erfolg.

Sinnflutartige Regenfälle sorgten zunächst für Spielverlegungen in größerem Umfang und beschehrten der Tunierleitung nebst Helfern lange Tage auf dem Platz. Zum Glück verarbeiten unsere Tennisplätze die Wassermengen sehr gut, so dass es kurz nach dem Regen immer schnell weitergehen konnte. Am Samstag beruhigte sich das Wetter glücklicherweise etwas und ließ deutlich mehr Spiele zu. 90 Teilnehmer warteten nämlich auf ihren Einsatz im Tableau oder auch der Nebenrunde. Nicht immer ging es ganz ohne Hilfe von außen, doch überwiegend liefen die Duelle fair und friedlich ab.

Auch unser Eintracht-Nachwuchs war in einigen Konkurrenzen vertreten. So nahmen Sarah Ay (D18), Julian Veßhoff, Luis Ritz, Tim Jäger (alle H18), sowie Ben Jäger (H14) am Turnier teil. Besonders erfolgreich verlief das Turnier für Julian, der als einziger Eintrachtler das Finale erreichte.

Unsere Jugend punktet bei den Hessischen Meisterschaften

Durch ihre hervorragenden Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften, konnten sich gleich vier unserer Jugendlichen für die Hessischen Meisterschaften qualifizieren, die an diesem Wochenende auf der Anlage des WTHCs ausgetragen wurden. Bei teils tropischen Temperaturen ging es „heiß her“ auf dem Court.

Julian (H16) hatte leider Pech: für ihn kam das Aus schon in Runde eins. Besser lief es bei Sarah (D14), Oliver (H14) und Filip (H13). Sie kamen in ihren Konkurrenzen weiter. Spitzenreiter waren Oliver, der sich bis ins Halbfinale spielte, und Filip, der es sogar bis ins Finale schaffte, wo er sich dann leider geschlagen geben musste. Herzlichen Glückwunsch zum Vize-Hessenmeister! Starke Leistung! Wir gratulieren allen Vieren, ihr habt euren Verein bestens vertreten!

Erfolge bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften

Wie bereits im Newsletter angekündigt, wurden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften vom 20.- 23. Juni auf drei Wiesbadener Anlagen, darunter unsere eigene, ausgetragen. Die Veranstaltung war ein gelungener Erfolg, die bei bestem Wetter einwandfrei durchgeführt werden konnte. Einige Eintrachtler halfen dem Veranstalter bei der Durchführung der U8-U9 Konkurrenz am Donnerstag und machten durchweg einen guten Job.

Besonders stolz sind wir neben dem positiven Feedback der Gäste und Turnierveranstalter auf unseren eigenen Tennis-Nachwuchs, der am Turnier erfolgreich teilnahm. Hier sind die Namen Filip Antonijevic, Leonard Wendland, Ben Jäger, Christopher Wendland, Julian Veßhoff, Oliver Müller sowie Sarah Ay zu nennen, die in ihren Konkurrenzen in U13, U14 sowie U16 antraten.

Leonard Wendland musste sich bereits in Runde eins geschlagen geben, konnte aber die Nebenrunde souverän für sich entscheiden.
Auch Bruder Christopher schied leider im Achtelfinale aus. Etwas weiter kam Ben Jäger, der erst im Viertelfinale unterlag.

Mit großer Freude dürfen wir 4 Vize-Bezirksmeister aus unserer Jugend stellen: Sarah Ay, Julian Veßhoff, Oliver Müller sowie Filip Antonijevic unterlagen jeweils erst im Finale.
Wir sind sehr stolz auf unsere Spieler und gratulieren allen zur erfolgreichen Teilnahme.

Der Turnierveranstalter turnier-profi.de fand in seinem Turniernewsletter lobende Worte für unseren Verein:
„#eintrachtwiesbaden
„Die wohl beste Jugendarbeit in Wiesbaden, wenn nicht sogar nicht in ganz Hessen, wird bei Eintracht Wiesbaden zelebriert. Bei all unseren Turnieren entdecken wir immer Talente, die dem Wiesbadener Verein angehören. Wir sagen: beispielhaft!“

Wir sagen: das hört man gern, vielen Dank für das tolle feedback

Golden 100 Turnier 2019

Wegen der Jugend-Bezirksmeisterschaften mussten wir unser traditionelles Golden 100 Turnier in diesem Jahr von Fronleichnam auf Pfingstmontag verlegen. Und hatten wieder einmal Wetterglück. Bei sehr angenehmen Temperaturen waren 5 Doppel am Start. Nach vielen schönen Spielen gewannen Natalie/Thomas den Titel. Auf den Plätzen folgten Michaela/Christina, Patricia/Andreas, Magda/Christian und Ilse/Adi. Natalie durfte den Siegersekt in Empfang nehmen.




Eintracht-Kids bei den Jugendkreismeisterschaften

An den Kreismeisterschaften hielten diesmal nur 2 Eintrachtler die Fahne des Vereins hoch.
Lukas und Lina Schulte versuchten sich in der jeweiligen Konkurrenz zu behaupten. Für Lukas war in der U12 leider schon in der ersten Runde Schluss. Er musste sich Philip Portal klar geschlagen geben. Besser lief es für Schwester Lina bei den U10 Juniorinnen. Sie konnte sich in ihrer Gruppe durchspielen und traf erst im Finale auf Fiona Pradt, die sich erneut souverän den Titel sicherte.
Bei sommerlichen Temperaturen konnte das Turnier reibungslos durchgeführt werden.

Wir gratulieren Lina zum erneuten Vize-Kreismeister-Titel.

Doppel-Clubmeisterschaften 2019 an Christi-Himmelfahrt

Bei bestem Tenniswetter nahmen an den Doppel-Clubmeisterschaften 5 Teams teil. Da für die Damenkonkurrenz nur zwei Doppel gemeldet hatten, fiel diese aus. Ricarda/Cordula ergänzten als 5. Team die Herrenkonkurrenz.

Gespielt wurde ein langer Satz bis 8 im Gruppenmodus jeder gegen jeden. Gleich in der ersten Runde mussten die als Favoriten gestarteten Titelverteidiger Thomas/Gunnar eine 8:6 Niederlage gegen das Vater/Sohn-Doppel Florian/Konstantin einstecken. Parallel gewannen mit dem gleichen Ergebnis Ricarda/Cordula ihr erstes Match gegen Andreas/Gerd.

Florian/Konstantin gewannen auch die nächsten Matches, mussten aber in der letzten Runde ihr Spiel gegen Matthias/Adi verletzungsbedingt abgeben. Die Entscheidung über den Turniersieg fiel somit im aller letzten Spiel zwischen Thomas/Gunnar – Andreas/Gerd. Thomas/Gunnar mussten mit 8:2 gegen die bis dahin sieglosen Gegner gewinnen um den Titel erfolgreich zu verteidigen. Andreas/Gerd aber, von der Tribüne lautstark angefeuert und mit Freibier zusätzlich motiviert, kämpften wie die Löwen und schafften es auch tatsächlich, gegen das Gruppenliga-Doppel 3 Spiele zu gewinnen. Damit verhalfen sie dem neu zusammengestellten Team Matthias/Adi zu ihrem ersten Vereinstitel. Glückwunsch an die Sieger!!

Am Ende durften sich alle Teilnehmer/innen über einen Preis freuen!

WTO – ITF-Finale mit starker Eintrachtlerbeteiligung

Beim Finale der Wiesbaden Tennis Open zwischen Barbora Krejcikova (CZE) und Katarina Zavatska (UKR) auf der Platzanlage vom TC Bierstadt war auch die Eintracht stark vertreten. Bei kühlen Temperaturen sahen die Zuschauer heiße Ralleys der Finalistinnen, scharfe Augen unserer Linienrichter Luis Ritz und Christopher Wendland sowie einen flinken Balljungen Leonard Wendland. Aber auch sonst war die Eintracht zahlreich vertreten. Allen voran Peter Gresch, Vorsitzender des Hauptvereins und einer der Hauptsponsoren der WTO. Mit Thomas Schmitt und Andreas Wendland war der Vorstand der Tennisabteilung ebenso vertreten wie weitere Mitglieder, die begeistert ein hochklassiges Finale mit langen Ballwechsel, Stöhnen und Schreien der Vorjahresfinalistin Katarina Zavatska sowie druckvollen Schlägen von Barbora Kreijcikova sahen, die sich am Ende mit 6:4, 7:6 durchsetzen konnte und von Innenminister Peter Beuth als Siegerin geehrt wurde. Die Tennisabteilung von TuS Eintracht Wiesbaden graturliert dem Tournament Director Rolf Schmid und seinem Team für den überaus gelungenen Turnierverlauf. Great Job.

Vamos a Mallorca 2019 – Herren 40 zur Saisonvorbereitung in Soller

Die mittlerweile 5. Auflage des Herren 40 Trainingslagers ging zum ersten Mal nach Mallorca, auf die Insel von Rafael Nadal. Unter der maßgeblichen Organisation von Florian Bodenschatz trafen mit Matthias Müller, Markus Leugner, Jörg Schultheiß, Frank Jaitner, Siggi Keber, Christian Cibis, Claus Liesegang, Rainer Bungard und Andreas Wendland 10 Spieler zu einer 5-tägigen Saisonvorbereitung zusammen. Mannschaftsarzt Dr. Marc Dieroff blieb dieses Mal mit (Vor-)Vaterfreuden zuhause, war aber über WhatsApp auf dem Laufenden.
Der spanische Wettergott ist Einracht-Fan und meinte es wie in den Vorjahren in Istrien sehr gut mit uns. Das Bilderbuchwetter ermöglichte tolle Trainingseinheiten und außerhalb des Platzes sonnige Erholung.
Sehr beeindruckend war vor allem die verwunschene Finca im mallorquinischen Stil hoch oben auf den Terrassen von Soller. Zum Glück hatten wir nur Kleinwagen gemietet und nicht einen Mannschaftsbus. Kurve um Kurve schraubte sich am Ortseingang der enge Weg bergauf zu der Finca, von der aus wir eine postkartenreife Aussicht hinunter in die Stadt mit ihren schimmernden Dächern und ihrer Bimmelbahn hatten.
Nach den Trainingseinheiten fanden wir am Strand oder am Pool bei herrlicher Kulisse die notwendige Entspannung. Wer wollte, pflückte sich im Garten eine leuchtende Orange oder Zitrone und trank auch noch das eine oder andere Cerveza. Herrlich. Am Abend entpuppte sich Jörg als wahrer Künstler der Küche und am Grill stand wie immer Matthias als Grillmeister mit Zertifikat der Weber Grill Academy.
Natürlich durfte auch ein Ausflug nach Palma ebenso wenig fehlen wie eine Fahrt nach Port de Soller.
Bereits einen Tag früher musste Claus Liesegang abreisen. Er moderierte als verantwortlicher Chefredakteur der Märkischen-Oder-Zeitung (MOZ) souverän am nächsten Tag den Bürgerdialog mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Schwedt. Gut gemacht Claus.
Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Matthias am letzten Tag, die ambulant versorgt werden musste. Matthias verletzte sich allerdings nicht beim Tennis, sondern bei der Küchenarbeit. Tja…
Alles in allem hat sich das neue Format mit Selbstverpflegung bewährt und es wurden die hochgesteckten Erwartungen mehr als erfüllt – vom Abflug bis zur Rückkehr nach Deutschland war alles muy perfecto.

Saisoneröffnung 2019

Auch in diesem Jahr fand unsere offizielle Saisoneröffnung am 1. Mai statt. Im Rahmen der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ kamen schon um 11 Uhr zahlreiche Mitgliederinnen und Mitglieder auf unsere schöne Tennisanlage, um das traditionelle Schleifchenturnier auszuspielen. Auch Familienangehörige, Freunde und Bekannte sowie Tennisinteressierte waren herzlich dazu eingeladen, mit uns diesen herrlichen Sonnentag tennispielend zu genießen. Unter der souveränen Turnierleitung von Natalie und Michaela wurden 4 Runden ausgespielt und die Gewinnerinnen und Gewinner anschließend geehrt. Die nachfolgenden Bilder geben einen guten Eindruck dieses tollen Tages!